Asphaltmischgut

Die Nr.1 der Straßenbaustoffe

Asphalt ist der bedeutendste Baustoff im Straßenbau und findet darüber hinaus Anwendung im Hoch-, Eisenbahn-, Flugplatz,- Deponie- und Wasserbau.

Nahezu 95% aller befestigten Straßen in Deutschland werden in Asphaltbauweise ausgeführt. Asphalt ist ein bewährter, kostengünstiger, dauerhafter und innovativer Baustoff. Neben der Variation der Grundstoffe Gesteinskörnung und Bitumen wird Asphalt durch Konzeption, Zusätze und Modifizierungen den verschiedensten Anforderungen und Bauweisen gerecht.

Asphalt ist universell einsetzbar und verfügt dank spezieller Rezepturen über unverzichtbare Eigenschaften, wie:

  • schnelle Belastbarkeit nach Einbau
  • Verformungsbeständigkeit
  • Griffigkeit
  • Tragfähigkeit
  • variable Helligkeit der Deckschicht
  • abdichtend oder wasserdurchlässig

Die jeweilige Zusammensetzung des Asphalts richtet sich streng nach den Vorgaben der technischen Regelwerke und basiert auf den von unseren Produktionsgesellschaften erstellten Eignungsprüfungen. 

Aus technischen und wirtschaftlichen Gründen sind Asphaltbefestigungen in der Regel in verschiedenartige Schichten unterteilt: 

Die Schichten der Asphaltstraße

Je nach Dicke und Lage liefern die unterschiedlichen Schichten ihren Beitrag zur Tragfähigkeit der Straße. Für gering belastete Straßen, Wege und Flächen wendet man auch die einlagige Bauweise an, welche nur aus einer Tragdeckschicht besteht.

Neben den standardisierten Asphaltmischgutsorten, die den aktuellen technischen Regelwerken des Asphalt-Straßenbaus entsprechen, gehören auch Sonderasphalte, wie Industrieasphalte für hochbelastete Flächen, lärmtechnisch optimierte Asphaltdeckschichten, wasserdurchlässige Asphalte, Asphalttraggerüste für halbstarre Deckschichten, temperaturabgesenkte Asphalte, Dichtungsasphalte für Deponieflächen, Siloasphalte etc. zu unserem Produktangebot.

Auch bei der Gestaltung von öffentlichen Plätzen und Wegen kommen unter anderem zunehmend Farbasphalte zum Einsatz.

Auch bei der Umweltfreundlichkeit kann Asphalt deutlich punkten. Asphalte lassen sich zu 100 % in neuen Asphaltschichten höchstwertig wiederverwerten und erfüllen damit das Gebot des Kreislaufwirtschaftsgesetzes wonach „den Schutz von Mensch und Umwelt am besten gewährleistende, hochwertige Verwertung“ (§8n(1)) anzustreben ist.

  • Asphalttragschichtmischgut nach TL Asphalt-StB
  • Asphaltbinder nach TL Asphalt-StB
  • Asphaltbeton für Asphaltdeckschichten nach TL Asphalt-StB
  • Splittmastixasphalt nach TL Asphalt-StB
  • Gussasphalt nach TL Asphalt-StB und ZTV-ING
  • Gussasphaltestriche nach DIN 18560; DIN EN 13813
  • Asphalttragdeckschichtmischgut nach TL Asphalt-StB
  • Offenporiger Asphalt nach TL Asphalt-StB
  • wasserdurchlässige Asphalte nach DIN 18035/6 u. 7; MVV
  • DSH-V und Asphalte zur baulichen Erhaltung gemäß ZTV BEA-StB
  • lärmoptimierte Asphaltdeckschichten nach E LA D
  • Deponieasphalttragschicht- und Deponieasphaltdeckschichtmischgut
  • Siloasphalte
  • Farbasphalte
  • Asphalte für den Wasserbau nach EAAW
  • Lagerfähiges Asphalt-Kaltmischgut
  • Sonderausführungen in Asphalt
Asphaltmischanlagen der WGU

Erfahren Sie mehr über den Aufbau einer modernen Asphaltmischanlage.

Weitere Informationen

Bauproduktenverordung (BauPVO)

Im Rahmen der Bauproduktenverordnung (BauPVO) können Sie Herstellerinformationen und Informationen zu durch uns gelieferten Materialien abrufen.

BauPVO

Einfach erklärt: Die Asphaltstraße

Asphalt-Schichten für den Straßenbau

Erfahren Sie Wissenswertes zum Aufbau einer asphaltierten Straße auf unserer Themenseite.

Die Schichten der Asphaltstraße